Verfügbare Filter:

TV-Köche & Prominenz

Die Schule der magischen Tiere
das Kochbuch

Verlag: ZS Verlag, München (DE)
Autor(en): Christiane Kührt
Fotos / Illustration: Julia Hoersch
erschienen: 2021
Preis: Silbermedaille (2021)

Fazit der Jury:
Der Beginn des Buches stellt die Tiere und Personen vor. Es wird eine kulinarische Weltreise mit den Tieren unternommen. Die Vorstellung der Länder gibt Einiges an Hintergrundwissen wie dort gegessen wird. Es sind einfache und gut zu verstehende Rezepte ohne sehr viele Zutaten. Die, die man benötigt, sind in einer gut sortierten Küche vorhanden, sodass es in den meisten Fällen die Kinder auch alleine schaffen, das Rezept nachzukochen. Ein rundum gelungenes Kinder-/Jugendkochbuch, mit dem sich unsere Nachfolge-Generation identifizieren kann. Jugend fürs Kochen und respektvollen Umgang mit Lebensmitteln zu begeistern, verdient eine Auszeichnung!

TV-Köche & Prominenz

Koch was draus!
Was Spitzenköche aus 5 Zutaten zaubern

Verlag: Edition Michael Fischer, München (DE)
Autor(en): Stefanie Hiekmann
Fotos / Illustration: Stefanie Hiekmann
erschienen: 2019
Preis: Silbermedaille (2020)

Fazit der Jury:
Mit diesem Buch hat die Autorin 10 Spitzenköche vor die Herausforderung gestellt aus fünf Zutaten, zwei Bonus-Zutaten drei Gerichte zu zaubern. Die Aufgabe wurde perfekt gelöst. Für den Hobbykoch gibt es zunächst eine ausführliche Einführung damit es auch in der heimischen Küche klappt. Rezepte die Schritt für Schritt erklärt werden, tragen zum Gelingen bei. Wunderbare Fotos zeigen die perfekten Ergebnisse.

TV-Köche & Prominenz

Pure Leidenschaft
Andreas Caminada - Meine einfache Küche

Verlag: AT Verlag, Aarau (CH)
Autor(en): Andreas Caminada
Fotos / Illustration: Gaudenz Danuser
erschienen: 2019
Preis: Silbermedaille (2020)

Fazit der Jury:
Das Buch lässt sich Zeit, um Produzenten, Region und Rezepte in den Blick zu nehmen. Unaufgeregt und zurückhaltent: wie die Rezepte. Ein durchdachtes Buch, das nachhaltig wirkt und damit Wirkung zeigt. Unglaublich schöne Fotos der Bergwelt lassen gedanklich eine Reise in eine andere Welt zu. Die Rezepte passen dazu, solide einfache Küche, wie der Titel schon verspricht, nicht nur für Caminada Fans.

TV-Köche & Prominenz

Veggies
Einfach Gemüse, einfach lecker

Verlag: Dorling Kindersley, München (DE)
Autor(en): Jamie Oliver
Fotos / Illustration: David Loftus
erschienen: 2019
Preis: Silbermedaille (2020)

Fazit der Jury:
Jamie Oliver - eine Koryphäe, wenn es ums Essen geht. Ein großartiges Gemüsekochbuch, geschrieben von einem passionierten Fleischesser, der beim Geschmack keine Kompromisse macht. Innovative Rezepte für eine vollständige Mahlzeit ohne Fleisch und ohne Moralkeule. Die Rezepte sind leicht und verständlich, einfach zu machen und funktionieren immer. Eine Fundgrube für Gemüseliebhaber!

TV-Köche & Prominenz

Ein Hot Dog und zwei Sterne

Verlag: Gräfe und Unzer, München (DE)
Autor(en): Bobby Bräuer
Fotos / Illustration: Thorsten Jochim
erschienen: 2018
Preis: Silbermedaille (2019)

Fazit der Jury:
Es ist die beeindruckende Lebensgeschichte und Berufslaufbahn eines außergewöhnlichen Kochs. Die vielen thematisch gut gegliederten Rezepte, die sehr gut ins Bild gesetzt wurden, geben hervorragende Anregungen und Ideen zum Ausprobieren und Nachkochen.

TV-Köche & Prominenz

Heimatliebe

Verlag: Dorling Kindersley, München (DE)
Autor(en): Nelson Müller
Fotos / Illustration: Manuela Rüther, Mario Andreya
erschienen: 2019
Preis: Silbermedaille (2019)

Fazit der Jury:
Nelson Müller beschreibt sich, seine Herkunft und seine Heimat: Stuttgart! So versteht man, dass er mit Kartoffelsalat und einem Krabbenbrot beginnt. Mit wundervollen Gerichten führt er durch seine deutsche Heimat (was für ein Bekenntnis) in einem tollen Buch, dessen Rezepte man von der ersten bis zur letzten Seite nachkochen möchte. Dabei sind auch selten beschriebene Gerichte zu finden, wie z.B. Brathering. Der jeweiligen Rezepteinführung sind eigene Abwechslungsvarianten hinzugefügt, was den Rezepten und dem Buch einen zusätzlichen Wert gibt.

TV-Köche & Prominenz

Jamie kocht Italien

Verlag: Dorling Kindersley, München (DE)
Autor(en): Jamie Oliver
Fotos / Illustration: David Loftus, Jamie Oliver
erschienen: 2018
Preis: Silbermedaille (2019)

Fazit der Jury:
Jamie Olivers „Italien“ ist nicht nur Pizza und Pasta! Sondern eine gelungene, inspirierende Rezeptsammlung echter italienischer Küche mit gelungenen Texten, sehr guter Bebilderung der Arbeitsschritte und kompetenten Erläuterungen. Leider werden wir nicht in allen unseren Regionen mit so frischen Fischen, den div. Gemüsesorten und italienischen Wurstwaren versorgt. Lobenswert sind die Nährwertangaben zu jedem Rezept. Bravo!

TV-Köche & Prominenz

Nachgefragt

Verlag: Edition Michael Fischer, München (DE)
Autor(en): Stefanie Hiekmann
Fotos / Illustration: Stefanie Hiekmann
erschienen: 2018
Preis: Silbermedaille (2019)

Fazit der Jury:
Die Autorin entlockt 30 Spitzenköchen Tipps und Tricks, und die Leser gewinnen einen persönlichen Eindruck von den Köchen und deren Arbeitsweise. Vom Fleisch-Experten Ludwig Maurer erfährt man z.B., wie man ein Steak perfekt zubereitet, Heinz Reitbauer erklärt, wie ein Wiener Schnitzel auch zu Hause gelingt, Paul Ivic vermittelt, wie ein Salat zur glücklich machenden Perfektion gedeiht. Es sind die vielen Details, die in der Summe eine gute Küche ausmachen und die zeigen, dass es beim Kochen nicht nur den einen Königsweg gibt.

TV-Köche & Prominenz

Meine Aromenküche

Verlag: Dorling Kindersley, München (DE)
Autor(en): Ali Güngörmüs
Fotos / Illustration: Sandra Eckhardt
erschienen: 2019
Preis: Silbermedaille (2019)

Fazit der Jury:
Ali Güngörmüs liefert wohl genau das, was Fans und Stammgäste lange gesucht haben: Ein Kochbuch, das seine türkische Küche zusammenfasst und zu Hause umsetzen lässt. Die Gerichte sind raffiniert, vielfältig und zeigen, dass türkische Küche mehr ist als Döner und Börrek. Alle Rezepte sind ansprechend und appetitlich angerichtet, die dazugehörenden Foodbilder gut gestaltet. Einige Kreationen entsprechen aber mehr dem aktuellen Güngörmüs-Style als in der Tradition authentisch türkisch zu sein. Wenn man auf der Suche nach türkischen Rezepten, die zeitgemäß für den heimischen Herd interpretiert sind, ist dieses Buch genau das Richtige!

TV-Köche & Prominenz

Simple

Verlag: Dorling Kindersley, München (DE)
Autor(en): Yotam Ottolenghi
Fotos / Illustration: Jonathan Lovekin
erschienen: 2018
Preis: Silbermedaille (2019)

Fazit der Jury:
Ein neuer Ottolenghi, der wieder hält, was er verspricht: raffinierte Küche, die auch zu Hause ohne großen Aufwand funktioniert. Die Rezepte sind diesmal bewusst auf das titelgebende Thema „Simple“ etwas reduziert, minimalistisch. Insgesamt aber ein tolles Buch, das die Alltagsküche vieler Hobbyköche sicher inspiriert und bereichert.

TV-Köche & Prominenz

Tanjas Kochbuch

Verlag: AT Verlag, Aarau (CH)
Autor(en): Tanja Grandits
Fotos / Illustration: Lukas Lienhard
erschienen: 2018
Preis: Silbermedaille (2019)

Fazit der Jury:
Tanja Grandits ist wirklich Großartiges gelungen: Ein Kochbuch, das sich in erster Linie an Hobbyköche (und ihre Tochter Emma) richtet. Aber es ist auch so raffiniert und anspruchsvoll gestaltet, dass viele Kochbegeisterte von diesem Werk profitieren und es lieben werden. Die Rezepte sind vielfältig und regen zu neuen Kreationen in der eigenen Küche an. Die Texte laden ein, Tanja Grandits ein wenig kennenzulernen und sind authentisch geschrieben.

TV-Köche & Prominenz

Aufgedeckt - Die Geheimnisse der Spitzenköche

Verlag: Edition Michael Fischer, München (DE)
Autor(en): Stefanie Hiekmann
Fotos / Illustration: Bernhard Bergmann, Stefanie Hiekmann
erschienen: 2017
Preis: Silbermedaille (2018)

Fazit der Jury:
Ein hochinteressantes Lese-Kochbuch, hervorragend recherchiert mit einem hohen Maß an professionalem Wissen und Einfühlungsvermögen. Wer von den Sterneköchen lässt sich schon gerne in die Töpfe schauen? Umso erstaunlicher ist es, dass der Autorin dies hervorragend gelungen ist. Einfache und sehr lehrreiche Tipps, gut erläuterte Rezepte und nachvollziehbar beschriebene Arbeitsabläufe geben dem Leser die Möglichkeit mit kleinen Schritten sein eigenes Sternemenü zu kochen.

TV-Köche & Prominenz

Schnell mal was Gutes
Rezepte für den Feierabend

Verlag: Dorling Kindersley, München (DE)
Autor(en): Alexander Herrmann
Fotos / Illustration: Klaus-Maria Einwanger
erschienen: 2017
Preis: Silbermedaille (2018)

Fazit der Jury:
Ein Buch mit vielen inovativen Rezepten, die dem heutige Zeitgeist entsprechen. Alexander Herrmannns Rezepte überraschen mit dem gewissen Etwas. Wer am Abend schnell, aber mit Anspruch kochen möchte, kann sich hier von vorne bis hinten durchkochen. Auch wenn das Rad nicht neu erfunden wird, man möchte jedes Gericht ausprobieren.

TV-Köche & Prominenz

So kocht man heute!

Verlag: Christian Verlag, München (DE)
Autor(en): Christian Henze
Fotos / Illustration: Kay Johannsen
erschienen: 2017
Preis: Silbermedaille (2018)

Fazit der Jury:
Ein gelungenes Buch mit hervorragender Gliederung in Sparten von jeweils max. 16 Gerichten samt dazugehörigen Rezepten. Am Anfang stehen die Basics, gegliedert in Schritt-für-Schritt-Techniken, dadurch leicht verständlich und absolut nachvollziehbar. Die Texte sind verständlich geschrieben und entbehren jeder Überheblichkeit im Sprachstil. Ausgezeichnete Abbildungen vermeiden Irritationen bei der Betrachtung, wobei die Rezepte zeitgemäße Zutaten und Gerichte berücksichtigen.

TV-Köche & Prominenz

Koch dich glücklich
mit Cornelia Poletto

Verlag: Gräfe und Unzer, München (DE)
Autor(en): Cornelia Poletto
Fotos / Illustration: Joerg Lehmann
erschienen: 2016
Preis: Silbermedaille (2016)

Fazit der Jury:
Kurzweilige Einführung in die Welt der Ernährungsprinzipien, Lebensmittelqualitäten und Grundgeschmacksarten. Es wird an die Disziplin der Genießer in einer sehr ansprechenden Art und Weise appelliert. Interessante Tipps oder zusätzliche Erklärungen am Ende der kreativen und gradlinigen Rezepte, in einem sehr einfühlsamen Stil beschrieben, regen an, Genuss und gesundheitliche Aspekte beim Kochen von nahrhaft ausgewogenen Gerichten zu kombinieren.

TV-Köche & Prominenz

Meine Bistro-Küche
Die besten 110 Rezepte

Verlag: Gerstenberg, Hildesheim (DE)
Autor(en): Alain Ducasse
Fotos / Illustration: Pierre Monetta
erschienen: 2016
Preis: Silbermedaille (2016)

Fazit der Jury:
Es wird in diesem Buch kein Platz für „Unnötiges“ verschwendet – es folgen 110 sehr gut nachvollziehbare Rezepte der klassischen, französischen Bistro-Küche. Die strukturierten, komplexen Arbeitsanweisungen sind gut nachvollziehbar. Die Wein-Empfehlungen zu jedem Gericht komplettieren das lesenswerte Buch.

TV-Köche & Prominenz

Lafers Kräuterküche
Die besten Rezepte mit frischen Kräutern von Johann Lafer

Verlag: Gräfe und Unzer, München (DE)
Autor(en): Johann Lafer
Fotos / Illustration: Michael Wissing
erschienen: 2014
Preis: Silbermedaille (2015)

Fazit der Jury:
In gewohnter Lafer-Qualität. Der Profi lässt grüßen! Nachvollziehbare Rezepturen, eine klare Aufteilung und ein informatives Register werden von guten erklärenden Fotos begleitet.

TV-Köche & Prominenz

Meine ultimative Kochschule

Verlag: riva Verlag, München (DE)
Autor(en): Gordon Ramsay
Fotos / Illustration: Anders Schonnemann
erschienen: 2014
Preis: Silbermedaille (2014)

Fazit der Jury:
“Down to earth” könnte der Untertitel dieses Buches heißen. Für einen Drei-Sterne-Koch eine bemerkenswert bodenständige und schnörkellose Darstellung von Gerichten. Nicht nur ein Buch für die Insel, auch andere Europäer können für diese britisch geprägten Rezepte zu begeistern.

TV-Köche & Prominenz

Lebenslust und Tafelfreuden

Verlag: DuMont, Köln (DE)
Autor(en): Christian Barckhaus, Johann Lafer
erschienen: 2000
Preis: Silbermedaille (2001)

Fazit der Jury:
Beeindruckende Dokumentation von Johann Lafers Kochphilosophie. Die brillanten Fotos geben den Rezepturen Leben und Charakter.

TV-Köche & Prominenz

Die 111 schönsten Rezepte aus dem Restaurant „Le Gourmet“
Edition der Meister-Köche

Verlag: Südwest, München (DE)
Autor(en): Otto Koch
Fotos / Illustration: Johann Willsberger
erschienen: 1989
Preis: Silbermedaille (1990)
TV-Köche & Prominenz

Bon appétit
Paul Bocuse – Mein Meisterwerk

Verlag: ZS Verlag, München (DE)
Autor(en): Paul Bocuse
erschienen: 1988
Preis: Silbermedaille (1989)
TV-Köche & Prominenz

Meisterköche

Verlag: Mosaik, München (DE)
Autor(en): Ursula Fabian
Fotos / Illustration: Manfred Hamm, Ulrich Kerth
erschienen: 1988
Preis: Silbermedaille (1989)
TV-Köche & Prominenz

Agnes Amberg's Kochbuch

Verlag: Südwest, München (DE)
Autor(en): Agnes Amberg
erschienen: 1986
Preis: Silbermedaille (1987)
TV-Köche & Prominenz

Dreisterne-Küche für Zuhause

Verlag: Südwest, München (DE)
Autor(en): Heinz Winkler, Jutta Buer
Fotos / Illustration: Reinhart Wolf
erschienen: 1984
Preis: Silbermedaille (1985)
TV-Köche & Prominenz

Kulinarische Kreationen

Verlag: Heyne, München (DE)
Autor(en): Eckart Witzigmann, Johann Willsberger
Fotos / Illustration: Bernd Neuner-Duttenhofer
erschienen: 1983
Preis: Silbermedaille (1984)
TV-Köche & Prominenz

Rudolf Katzenbergers Feine Deutsche Küche
Menüs und Rezepte vom Adlerwirt in Rastatt

Verlag: Mosaik, München (DE)
Autor(en): Rudolf Katzenberger, Ursula Fabian
Fotos / Illustration: Manfred Hamm
erschienen: 1983
Preis: Silbermedaille (1984)
TV-Köche & Prominenz

Meisterkurs für Hobby-Köche

Verlag: SV Verlag, Zürich (CH)
Autor(en): Anton Mosimann
erschienen: 1982
Preis: Silbermedaille (1983)
TV-Köche & Prominenz

Das Maître Kochbuch
160 Rezepte vom Chef des Berliner Restaurants "Maître"

Verlag: Mosaik, München (DE)
Autor(en): Henry Levy
erschienen: 1980
Preis: Silbermedaille (1981)
TV-Köche & Prominenz

Frankreichs große Köche

Verlag: Gräfe und Unzer, München (DE)
Autor(en): Anthony Blake, Quentin Crewe
erschienen: 1979
Preis: Silbermedaille (1980)
TV-Köche & Prominenz

Die Neue Küche

Verlag: Econ, Düsseldorf (DE)
Autor(en): Paul Bocuse
erschienen: 1977
Preis: Silbermedaille (1978)
TV-Köche & Prominenz

The Graham Kerr Cookbook

Verlag: A.H. & A.W. Reed, Wellington (AU)
Autor(en): Graham Kerr
erschienen: 1968
Preis: Silbermedaille (1968)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Von Henriette Davidis bis Erna Horn

Verlag: Evangelische Kirchengemeinde, Volmarstein-Oberwengern (DE)
Autor(en): Eckehard Methler, Walter Methler
erschienen: 2001
Preis: Goldene Feder (2002)

Fazit der Jury:
"Zuverlässige und selbstgeprüfte Recepte der gewöhnlichen und feineren Küche. Eine practische Anweisung zur Bereitung verschiedenartiger Speisen, kalten und warmen Getränken, Gefrornem, Backwerken sowie zum Einmachen und Trocknen von Früchten mit besonderer Berücksichtigung der Anfängerinnen und Hausfrauen." So hieß - kurz und prägnant - das 1845 in Osnabrück erschienene Kochbuch von Deutschlands berühmtester Kochbuchautorin, Henriette Davidis, zum Preis von 3 Mark und 50 (broschiert) und 4 Mark 50 (elegant gebunden). Über Jahrzehnte sollte dieses Werk den deutschen und internationalen Kochbuchmarkt dominieren. Pünktlich zum 200. Geburtstag der westfälischen Pfarrerstochter (1801 bis 1876) erschien eine auf 800 Exemplare limitierte Bibliographie des Henriette-Davidis-Museums in Wetter.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Augenlust & Tafelfreuden
Essen und Trinken in Europa – eine Kulturgeschichte

Verlag: ZS Verlag, München (DE)
Autor(en): Leo Moulin
erschienen: 1990
Preis: Goldene Feder (1990)

Fazit der Jury:
Im Laufe eines Lebens isst der Mensch etwa 75.000 bis 100.000 Mal und widmet dieser Tätigkeit 13 bis 17 Jahre seiner Lebenszeit. Da verwundert es nicht, dass die Kultur des Essens die Geschichte geprägt hat und umgekehrt. "Kochen, besagt ein schwedisches Sprichwort, heißt Geschichten erzählen und Vergangenes wiedererwecken." Diesem vielseitigen Anspruch wird das Buch "Augenlust und Tafelfreuden" mehr als gerecht. Sprachlich und auch optisch widmet sich das Buch der Kulturgeschichte des Essens und Trinkens in Europa. Kochkunst und Fastenzeiten feiern ein opulentes Fest der Sinne.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Der Gasthof
Von der Karawanserei zum Motel, Vom Gastfreund zum Hotelgast

Verlag: Georg D.W. Callwey, München (DE)
Autor(en): Gertrud Benker
erschienen: 1974
Preis: Goldene Feder (1975)

Fazit der Jury:
Die Wurzeln der Gastlichkeit beleuchtet die Autorin Getrud Benker mit akribischer Sorgfalt für den Callwey Verlag. Ein Standardwerk, das der selbstgesteckten Aufgabe „den Aufnahmesuchenden und den Aufnehmenden, dem Gastsein und Wirtsein – einem Urphänomen des Menschlichen“ ein publizistisches Denkmal setzen. Dabei ist der Untertitel des Buches „vom Gastfreund zum Hotelgast“ nicht nur chronologisch zu verstehen. Vor allem ging es den Machern dieses Werks auch darum, die Beziehung zwischen Gast und Wirt zu beleuchten, den kulturgeschichtlichen Zusammenhängen nachzugehen und herauszufinden, warum Hotels und Gasthäuser sind wie sie sind. Kurz: Ein zeitgeschichtliches Dokument von unschätzbarem Wert, zumal seltenes Bildmaterial veröffentlicht wurde, das den Vergleich mit der heutigen Hotellerie besonders interessant macht!

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Kägi kocht
Rezepte für mehr Geschmack

Verlag: AT Verlag, Aarau (CH)
Autor(en): Richard Kägi
Fotos / Illustration: Lukas Lienhard
erschienen: 2020
Preis: Goldmedaille (2021)

Fazit der Jury:
Ein Buch, dass sehr zum Lesen und Kochen anregt: Es bringt Gewohntes anders und führt dabei auf wundersamer Weise ohne Dogmen sehr gut an die Kochkunst heran. Ein Buch das auf jeden Fall zum Gang in die Küche animiert. Unaufgeregt, minimalistisch, spannend - und immer schnörkellos. Großartig, dieses Buch gehört in jeden Haushalt. Eins der ersten Kochbücher mit gottlob breitem „demokratischen“ Ansatz und einem immens hohen Nutzwert - vermittelt mit tiefem Wissen und hoher Ästhetik!

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

kochen.
echt gut kochen, einfach kombinieren, unbegrenzte Möglichkeiten

Verlag: Christian Brandstätter, Wien (AT)
Autor(en): Stevan Paul
Fotos / Illustration: Andrea Thode
erschienen: 2019
Preis: Goldmedaille (2020)

Fazit der Jury:
Dieses Buch ist ein Wissensschatz mit dem man Kochwissen aufsaugen kann. Sei es Warenkunde zu Fisch, Wein oder Käse, Hintergrundinformationen zu Küchenklassikern, Infos zu den Grundgeschmäckern salzig, sauer, süß, bitter, scharf und umami oder zu Kochtechniken. Das Layout ist klar strukturiert und gut durchdacht, die Seiten zum Hintergrundwissen sind zwischendrin eingestreut, werden aber im Inhaltsverzeichnis sehr klar herausgestellt. Hier wird jeder fündig - ob Einsteiger, Quereinsteiger oder routinierte Köche, die Inspiration zur Menüplanung suchen.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

nomad

Verlag: Matthaes, Stuttgart (DE)
Autor(en): Daniel Humm, Will Guidara
Fotos / Illustration: Francesco Tonelli, Mark Weller
erschienen: 2016
Preis: Goldmedaille (2017)

Fazit der Jury:
Kein Kochbuch im klassischen Sinne – eher die Beschreibung eines Lebensgefühls, vermittelt u.a. durch 160 innovative und fein abgestimmte Rezepte des Spitzenkochs Daniel Humm. Und dann, versteckt (erinnert an die Zeit der Prohibition), ein Cocktailbuch von Leo Robitschek, dem Barkeeper aus dem Eleven Madison Park, in dem er die Geheimnisse der besten Bar’s in NY verrät. Alles zusammen wird es so zu einem „Must have“ …

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Das grosse Wimmel-Kochbuch
Mit Rezepten für alle Jahreszeiten

Verlag: Gerstenberg, Hildesheim (DE)
Autor(en): Dagmar von Cramm
Fotos / Illustration: Rotraut Susanne Berner
erschienen: 2014
Preis: Goldmedaille (2015)

Fazit der Jury:
Ein Familienkochbuch mit deutlicher Ausrichtung auf die Speisenzubereitung für und mit Kindern. Ausgesuchte kindgerechte Rezepturen zeigen, dass bekannte Fast-Food-Gerichte nicht der Maßstab aller Dinge sind. Der anschauliche Teil der Wissensvermittlung zum Thema Hygiene, der Umgang mit Lebensmitteln und die Spielregeln in der Küche lassen noch viel Raum für die Faszination des Selberkochens, um das Abenteuer des Schmeckens und Riechens zu erleben.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Das kulinarische Erbe der Alpen
Enzyklopädie der alpinen Delikatessen

Verlag: AT Verlag, Aarau (CH)
Autor(en): Dominik Flammer
Fotos / Illustration: Sylvan Müller
erschienen: 2014
Preis: Goldmedaille (2015)

Fazit der Jury:
Sind der Originaltitel und das Kochbuch das opulente Mahl, dann ist die Enzyklopädie das Häppchenmenü der alpinen Genüsse. Ein umfassendes Werk, das sowohl Profiköche, Gastronomen und kochaffine Laien inspirieren wird. Die Recherchen von Dominik Flammer machen aus diesem Buch eine grandiose Ausgabe, welche sich nahtlos in das Gold-Niveau des Gesamtwerkes einfügt.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

TEUBNER Messer

Verlag: Gräfe und Unzer, München (DE)
Autor(en): Andreas Schweiger, Bernd Arold, Gerd Eis, Ingo Blockler, Klaus Velten, Oliver Lang-Geffroy, Tim Raue, Uwe Rasche
Fotos / Illustration: Joerg Lehmann
erschienen: 2014
Preis: Goldmedaille (2015)

Fazit der Jury:
Ein tolles Buch – das nicht als „normales“ Kochbuch daherkommt. Ein nicht häufig behandeltes Sachthema wird dem hohen Anspruch an eine umfangreiche Wissensvermittlung sowohl für Profi- als auch ambitionierte Hobby-KöcheInnen voll gerecht. Die opulente Buchgestaltung im Holzschuber mit Damaszener-Stahlschnitt ist ein besonderer Hingucker.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Eleven Madison Park

Verlag: Matthaes, Stuttgart (DE)
Autor(en): Daniel Humm, Will Guidara
Fotos / Illustration: Francesco Tonelli
erschienen: 2012
Preis: Goldmedaille (2013)

Fazit der Jury:
Ausschließlich für ambitionierte Semiprofis und Profiköche, erkennbar an den für 8 Personen ausgerichteten Speisenfolgen. Der amerikanische Stil ist sehr präsent und zeigt eine perfekte Küchenshow mit guten Rezepten. In diesem Buch sind Eleganz, Perfektion, Präzision und Leichtigkeit wunderbar vereint.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Gelungen geschlungen. Das große Buch der Brezel

Verlag: Silberburg, Tübingen (DE)
Autor(en): Irene Krauß
erschienen: 2003
Preis: Goldmedaille (2004)

Fazit der Jury:
Kulturhistorisch besonders wertvolle Fibel; dazu noch unterhaltsam zu lesen.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Der gedeckte Tisch

Verlag: Punktum, Zürich (CH)
Autor(en): Andreas Morel
erschienen: 2001
Preis: Goldmedaille (2002)

Fazit der Jury:
Kulturhistorisch besonders zu empfehlen - Großartige Einblicke in die Tafelszenen der Jahrhunderte; die lebendige Darstellung lassen den Tisch - ganz ohne elitären Anspruch - zur Bühne werden.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Japan, Kultur des Essens

Verlag: Heyne, München (DE)
Autor(en): Reinhart Wolf
erschienen: 2001 (3. Auflage)
Preis: Goldmedaille (2002)

Fazit der Jury:
Die hohe kulinarische Kultur Japans erschließt sich in diesem Buch besonders über bestechende Fotokunst.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Die anständige Lust

Verlag: Droemer Knaur, München (DE)
Autor(en): Hans Ottomeyer, Susanne Bäumler, Ulrike Zischka
erschienen: 1994
Preis: Goldmedaille (1995)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Die sehr bekannte dienliche Löffelspeise
Mus, Brei und Suppe – kulturgeschichtlich betrachtet

Verlag: BeRing, Velbert (DE)
Autor(en): Fritz Ruf
erschienen: 1989
Preis: Goldmedaille (1989)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Leipziger Kochbuch von 1745

Verlag: Dr. Richter, München (DE)
Autor(en): Manfred Lemmer, Susanna Eger
erschienen: 1984
Preis: Goldmedaille (1986)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Speisen wie ein König

Verlag: Tomus, München (DE)
Autor(en): Ernst Roscher, Katja Lau, Renate Schütterle
erschienen: 1983
Preis: Goldmedaille (1985)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Schöne alte Kochbücher
Katalog der Kochbuchsammlung

Verlag: Karl Pressler, München (DE)
Autor(en): Dr. Julius Arndt, Erna Horn
erschienen: 1982
Preis: Goldmedaille (1983)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Vollständiges Nürnbergisches Koch-Buch
Nürnberg 1691 - Tafelfreuden vergangener Zeiten

Verlag: Georg Olms, Hildesheim (DE)
Autor(en): Ingeborg Spriewald
erschienen: 1979
Preis: Goldmedaille (1980)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Das Abendland im Kochtopf

Verlag: Ehrenwirth, München (DE)
Autor(en): Helmuth M. Backhaus
erschienen: 1978
Preis: Goldmedaille (1979)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Die Kochkunst in zwei Jahrtausenden

Verlag: Gräfe und Unzer, München (DE)
Autor(en): Traudl Seifert, Ute Sametschek
erschienen: 1977
Preis: Goldmedaille (1978)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Ein köstlich new Kochbuch

Verlag: Heimeran, München (DE)
Autor(en): Anna Weckerin
erschienen: 1977
Preis: Goldmedaille (1978)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Neuestes Universal- oder Großes Wiener Kochbuch

Verlag: Kremayr & Scheriau, Wien (AT)
Autor(en): Anna Dorn
erschienen: 1975
Preis: Goldmedaille (1977)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

A la Carte
Speisekarten aus aller Welt

Verlag: Rosenheimer Verlagshaus, Rosenheim (DE)
Autor(en): Karl Wanninger
erschienen: 1975
Preis: Goldmedaille (1976)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Zeichen guter Gastlichkeit
Schöne alte Wirthausschilder

Verlag: Bruckmann, München (DE)
Autor(en): Walter Leonhard
erschienen: 1973
Preis: Goldmedaille (1974)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Weißblaue Gaumenletzen
Culinarisch-historische Betrachtungen aus Bayern

Verlag: Passavia, Passau (DE)
Autor(en): Erna Horn
erschienen: 1972
Preis: Goldmedaille (1973)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Frankreich tafelt

Verlag: Prestel, München (DE)
Autor(en): Raymond Oliver
erschienen: 1969
Preis: Goldmedaille (1971)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Aus der Küche geplaudert
Berühmte Gerichte und ihre Geschichte

Verlag: R. Kramer, Castagnola (CH)
Autor(en): Walter Bickel
Fotos / Illustration: Aiga Naegele
erschienen: 1967
Preis: Goldmedaille (1968)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Daz buch von guter spise

Verlag: ferart, Darmstadt (DE)
Autor(en): Artur Kupfer
erschienen: 1966
Preis: Goldmedaille (1968)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Gastronomisk Kalender
Ausg. 1965, 1966, 1967

Verlag: Alb. Bonniers Boktrycke, Stockholm (SE)
Autor(en): diverse
erschienen: 1965
Preis: Goldmedaille (1968)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Das illustrierte Life-Kochbuch für den verwöhnten Geschmack

Verlag: Bertelsmann, Gütersloh (DE)
Autor(en): diverse
erschienen:
Preis: Goldmedaille (1964)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Die Kunst eine Speisekarte zu lesen

Verlag: Eduard Wancura, Wien (AT)
Autor(en): Erhard Gorys
erschienen:
Preis: Goldmedaille (1964)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Geschichte des deutschen Hotels

Verlag: Alfred Hüthig, Heidelberg (DE)
Autor(en): Dr. M. Hoffmann
erschienen:
Preis: Goldmedaille (1964)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Hotelbau

Verlag: Georg D.W. Callwey, München (DE)
Autor(en): Fritz Hierl, Otto Mayr
erschienen:
Preis: Goldmedaille (1964)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Koch und Kellermeisterey

Verlag: Steingrüben, Stuttgart (DE)
Autor(en): Dr. J. Arndt
erschienen:
Preis: Goldmedaille (1964)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Spezialitäten des Restaurants Ritz

Verlag: Matthaes, Stuttgart (DE)
Autor(en): Werner Fischer
erschienen:
Preis: Goldmedaille (1964)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Unsere Konditoreierzeugnisse
Band 11, 12 und 13

Verlag: Die Konditorei, Mönchengladbach (DE)
Autor(en): Walter Schulze
erschienen:
Preis: Goldmedaille (1964)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Der Menschheit größte Leidenschaft

Verlag: Matthaes, Stuttgart (DE)
Autor(en): Walter Bickel
erschienen:
Preis: Goldmedaille (1960)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Hering's Dictionary of Classical and Modern Cookery

Verlag: Pfanneberg, Haan-Gruiten (DE)
Autor(en): Walter Bickel
erschienen:
Preis: Goldmedaille (1960)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Meine Kunst in Küche und Restaurant

Verlag: Süddeutsche Zeitung, München (DE)
Autor(en): A. Walterspiel
erschienen:
Preis: Goldmedaille (1960)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Rast auf Reisen in Deutschland

Verlag: Praesentverlag H. Peter, Gütersloh (DE)
Autor(en): diverse
erschienen:
Preis: Goldmedaille (1960)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Rast auf Reisen in Europa

Verlag: Praesentverlag H. Peter, Gütersloh (DE)
Autor(en): diverse
erschienen:
Preis: Goldmedaille (1960)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Who is who auf der Speisekarte

Verlag: Matthaes, Stuttgart (DE)
Autor(en): Walter Bickel
erschienen:
Preis: Goldmedaille (1960)
Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Die schönsten Restaurants und Bars 2021

Verlag: Georg D.W. Callwey, München (DE)
Autor(en): Cornelia Hellstern, DEHOGA
Fotos / Illustration: diverse
erschienen: 2021
Preis: Silbermedaille (2021)

Fazit der Jury:
Das Buch weckt sofort Interesse, zum inspirieren lassen, blättern und träumen. Die vorgestellten toll designten Restaurants werden hervorragend dargestellt und dienen als Inspirationsquelle für neue Pläne. Aber auch der Gast ist sicher ein um das andere Mal bei Restaurant- und Barbesuchen erstaunt, mit welcher Intelligenz, Kreativität, Eleganz und Funktionalität die Bühne für sein kulinarisches Erlebnis gestaltet wurde. In diesem Buch findet er alle Informationen zu Designern und ihren Entwürfen, zu Technik, Raumplänen etc. mit sehr gelungenen Fotos. Was wären wir ohne all die Restaurants, Bars, Bistros, Cafés, Kantinen?

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Selbermachen
Das Kochbuch

Verlag: Dorling Kindersley, München (DE)
Autor(en): James Strawbridge
Fotos / Illustration: John Hersey
erschienen: 2021
Preis: Silbermedaille (2021)

Fazit der Jury:
Der Trend vieles selber zu machen ist derzeit präsent und wird uns nicht so schnell verlassen. Die vom Autor genannten Projekte sind spannend und regen an, es nachzutun. Ideenreich mit vielen brauchbaren, gut gegliederten Anregungen, findet man Arbeitsabläufe die zum Selbermachen reizen. Auch die Theorie hilft einiges zu verstehen und die einzelnen Schritte werden gut bebildert. So wird daraus eine Anleitung für Alle, die auf dem Weg zum Selbstversorger sind.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Legendäre Dinner
Unvergessliche Rezepte berühmter Gastgeber

Verlag: Prestel, München (DE)
Autor(en): Anne Petersen
Fotos / Illustration: diverse
erschienen: 2020
Preis: Silbermedaille (2021)

Fazit der Jury:
Dieses Buch macht Lust, sich die Stories und die Rezepte wie ein „Sittengemälde“ nochmals anzusehen und durchzulesen. Wer sich für Prominenz und Küche interessiert - für den ist dieses schöne Buch eine Fundgrube. Bei komplizierten Zutaten zu den Gerichten gibt es in der Anmerkung oft leichter zu erhaltene Alternativen. Das Register, sowohl mit den über 90 Rezepten, als auch den Personen die in dem Buch vorkommen, rundet den Gebrauchswert ab und die Bedeutung von Tafelkultur und Kochkunst wird hier bestens präsentiert.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

A mano
Verführerische Pasta. Von Hand gemacht. Sinnlich und schön.

Verlag: AT Verlag, Aarau (CH)
Autor(en): Claudio Del Principe
Fotos / Illustration: Claudio Del Principe
erschienen: 2019
Preis: Silbermedaille (2020)

Fazit der Jury:
Claudio del Principe widmet sich in seinem Buch der handgemachten Pasta. Kein anderes Produkt außer vielleicht Brot backen vereint Kulinarik mit den haptischen Aspekten so stark wie selbstgemachte Pasta. Príncipe deckt alle Herangehensweisen fachlich kompetent und sinnlich fotografiert ab. Nach unterschiedlichen Pasta-Teigen folgt ein einführender Standard-Saucen Kanon, bevor sich das Buch den unterschiedlichen Kategorien widmet mit fachlich fundierten Anleitungen nebst hervorragenden Rezepten. Ein Buch für die private Pasta-Extase daheim mit dem Zeug zum Standardwerk.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Clever kombinieren, besser kochen

Verlag: GutEdel, Mülheim / Ruhr (DE)
Autor(en): Rafael Pranschke
Fotos / Illustration: Rafael Pranschke
erschienen: 2020
Preis: Silbermedaille (2020)

Fazit der Jury:
Das Buch gibt Tipps und Unterstützung für Hobbyköche die nicht wissen, was sie kochen sollen. Ausgefallene Idee für ein Kochbuch: einmal von gängigen, im Haushalt vorhandenen Produkten auszugehen und davon die Rezepte abzuleiten. Es werden klar aufgebaut und strukturiert leicht nachkochbare gut beschriebene Rezepte auch visuell sehr gut dargestellt. Ein schönes Buch auch zum Verschenken!

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Das Glück der einfachen Küche
Kneten, Reiben, Zupfen, Mischen - Kochen als sinnliches Handwerk

Verlag: AT Verlag, Aarau (CH)
Autor(en): Jule Felice Frommelt, Malte Härtig
Fotos / Illustration: Jule Felice Frommelt
erschienen: 2020
Preis: Silbermedaille (2020)

Fazit der Jury:
Die Einfachheit ist eine Kunst, zumindest, wenn man in dieses Buch schaut. Denn hier wird koch-philosophisch darauf geachtet, dass wir uns den einfach schönen Dingen des Kochens zuwenden und auf unsere Handarbeit achten. Ein schöner Beginn der dem Blick für die Rezepte schärft. Diese sind klassisch inspiriert, innovativ und immer wieder auf ihre "Einfachheit" hin von unnützem Ballast befreit. Dabei so abwechslungsreich, das man erst spät während der Lektüre bemerkt: Fleisch spielt hier einfach keine Rolle. Muss auch nicht.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Eat drink QOMO
Japanisch inspirierter Genuss

Verlag: Matthaes, Stuttgart (DE)
Autor(en): Masanori Ito, Masanori Ito, Rainer Schillings
Fotos / Illustration: Ansgar Pudenz
erschienen: 2019
Preis: Silbermedaille (2020)

Fazit der Jury:
Das Buch bietet eine kompetente Beschreibung um das Thema "globalisierte Kochkunst und die Kunst europäischer mit japanischer Kochkultur" schmackhaft und kreativ zu verknüpfen. Das Gesamtthema wird über die Rezepte gut in Szene gesetzt und die Einleitung des Aperitifteils macht einen lebhaften Vorgeschmack auf die Cocktailvarianten. Das Buch hat eine klare Gliederung, die Verbindung von Text und Bild sind gelungen. Die Fotos sind lebendig, teilweise wirken sie wie Gemälde. Interessenten der Euro-Asiatischen Fusion-Küche finden in diesem Buch schöne Beispiele entsprechender Gerichte, Cocktails und Digestifs.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Einmal mit Alles
Der Döner und seine Verwandten

Verlag: Georg D.W. Callwey, München (DE)
Autor(en): Cihan Anadologlu
Fotos / Illustration: Daniel Esswein
erschienen: 2020
Preis: Silbermedaille (2020)

Fazit der Jury:
Ein besonderes Buch welches die Tradition des Döner und des türkischen Fastfood anschaulich darstellt und lesenswert wiedergibt. Die einfache Handhabung der leicht verständlich beschriebenen Rezepte, auch ohne den Dönerspieß, regt an, selbst mit den Zutaten zu experimentieren. Für Döner-Liebhaber ist dieses Buch ein "Muss".

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Ferrante, Frisch & Fenchelkraut
Ich koche mich durch die Weltliteratur - Rezepte und Geschichten

Verlag: AT Verlag, Aarau (CH)
Autor(en): Nicole Giger
Fotos / Illustration: Alexander Ochsner, Alexandra Devos, Fabian Wegmüller, Fabienne Andreoli, Joshua Muhl, Nicole Giger
erschienen: 2019
Preis: Silbermedaille (2020)

Fazit der Jury:
Eine sehr kluge Idee, Literatur und kulinarische Geschichten zu vrbinden. Heraus kam ein Buch mit aussergewöhnlichen Texten, viel Wissenswertem und gelungenen Rezepten. Neben den Anekdoten sind die Rezepturen der Gerichte und die Bebilderung ebnfalls gelungen, so das man direkt anfangen möchte zu kochen. Großer Lese- und Kochspass.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Follow me
Kochen im Flow - aus einem Rezept mach Viele

Verlag: AT Verlag, Aarau (CH)
Autor(en): Claudia Schilling
Fotos / Illustration: Claudia Schilling
erschienen: 2019
Preis: Silbermedaille (2020)

Fazit der Jury:
Im Fokus des Buches steht die Variation, und so beschränkt es sich auf wenige Bereiche, die aber vielfach variierbar sind, wie z.B. Pizza. Belegt, ausgerollt, gefaltet oder ersetzt durch Nudeln vom Vortag bieten sich reichhaltige Möglichkeiten oder auch die Tomate kommt in all ihren Facetten zum Einsatz, als Sugo, Sauce, Grundlage für Überbackenes, Gekochtes, etc. Endlich ein Buch mit Rezepturen und Zutaten die so gewählt sind, dass die übrig gebliebene Zutaten in den folgenden Rezepturen weiter verarbeitet werden können. Perfekt für die Zielgruppe.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Heimat
Weite Welt

Verlag: Matthaes, Stuttgart (DE)
Autor(en): Benjamin Maerz
Fotos / Illustration: Lukas Kirchgasser, Michaela Klose, Stefanie Primeßnig
erschienen: 2019
Preis: Silbermedaille (2020)

Fazit der Jury:
Ein "Köche-Kochbuch", das auch Semiprofis Spaß machen kann. Gut recherierte, spannende Fakten die man beim Blättern erfährt und entdeckt. Die verständlich gegliederten Rezepte, aus denen man auch Bausteine herausgreifen, lernen oder neu kombinieren kann, machen "Heimat weite Welt" zu einem inspirierendes Buch für ambitionierte Hobbyköche oder Profis, die auf der Suche nach besonderen Kombinationen und Produkten sind. In Rückbesinnung auf das regionale kulinarische Erbe beschränkt sich Maerz nicht allein auf die regionalen Produkte, sondern gliedert sie sinnvoll in einen zeitgenössischen Küchenkanon ein.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Unser kulinarisches Erbe
Lieblingsrezepte der Generation unserer Großeltern

Verlag: Becker Joest Volk, Hilden (DE)
Autor(en): Jörg Reuter, Manuela Rehn
Fotos / Illustration: Caro Hoene
erschienen: 2019
Preis: Silbermedaille (2020)

Fazit der Jury:
Ein sehr gutes Buch, das aufgrund seiner Protagonisten (Laien, Senioren und Profiköche) eine außergewöhnliche Zusammensetzung bietet. Die traditionellen Rezepte sind zeitgemäß und spannend aufbereitet. Rezepte von der Älteren Generation "wie die Oma sie gekocht hat", versetzen den Leser in die Kindheit. Das liebevoll gestaltete Buch spricht an, lässt die Tradition deutscher Esskultur erkennen und vermittelt somit auch Wissen. Schön, dass man auch an unser kulinarisches Erbe denkt.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

al forno

Verlag: AT Verlag, Aarau (CH)
Autor(en): Claudio Del Principe
Fotos / Illustration: Claudio Del Principe
erschienen: 2018
Preis: Silbermedaille (2019)

Fazit der Jury:
Claudio Del Principe ist Feuer und Flamme für Ofengerichte. Seine herzhaften Gerichte sind einfach unwiderstehlich. In diesem Buch präsentiert er die unterschiedlichsten Rezepte mit diversen Techniken, Temperaturen und Timings. Alle Gerichte sind bis aufs kleinste Detail getestet. Alles aus dem Ofen ist unkompliziert und leicht nachzumachen und wird damit wirklich unwiderstehlich gut!

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Apéro – ein leichtfertiger Genuss

Verlag: Altes Gewürzamt Ingo Holland, Klingenberg a.M. (DE)
Autor(en): Cathérine Jamin, Ingo Holland
erschienen: 2018
Preis: Silbermedaille (2019)

Fazit der Jury:
Ein im Wortsinn großes Buch über ein Thema, welches nicht so häufig behandelt wurde – Kleinigkeiten zum Apero. Die Rezeptauswahl ist stimmig und umfangreich. Es finden sich viele klassische Anregungen von Speisen, die zu einem Apero gereicht werden können. Ingo Holland zeichnet sich hier einmal nicht als „Gewürzpapst“, sondern als umsichtiger und leidenschaftlicher Koch aus. Gemeinsam mit Cathérine Jamin will er uns den Apéro als unbeschwerten Genuss nahe bringen. Ein gelungenes Unterfangen.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Blaue Stunde

Verlag: Christian Brandstätter, Wien (AT)
Autor(en): Stevan Paul
Fotos / Illustration: Daniela Haug
erschienen: 2018
Preis: Silbermedaille (2019)

Fazit der Jury:
Stevan Paul begibt sich auf eine Weltreise, um landestypische Köstlichkeiten aufzuspüren, welche in ungezwungener Atmosphäre in Bars, Bodegas und Bistros zum Feierabend angeboten werden. Alle Gerichte sind aufwändig recherchiert und geben Informationen zu den Besonderheiten der Zubereitung. Nahezu jedem Rezept folgt eine Empfehlung für begleitende Getränke. Ein besonderes Highlight dieses Buches: die perfekt abgestimmte musikalische Auswahl, die als QR-Scan direkt zu YouTube und der entsprechenden Playlist weiterleitet. So steht einer „Blauen Sunde“ in den eigenen vier Wänden nichts mehr im Wege. Freunde einladen, Musik einschalten, kochen und genießen.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Die schönsten Restaurants & Bars 2019

Verlag: Georg D.W. Callwey, München (DE)
Autor(en): DEHOGA, Verena Kaup
erschienen: 2019
Preis: Silbermedaille (2019)

Fazit der Jury:
Dieses Buch gibt einen umfassenden Eindruck zur derzeitigen architektonischen Ausrichtung des Gastgewerbes in Europa. Sehr gut fotografiert mit kurzen Essays über die einzelnen Locations. Von urban mit Holztischen bis zu stylisch-modernem Design kommt kein Stil zu kurz, ob Gemütlichkeit einer Beiz, einer Kaminstube und die Eleganz einer Bar eines Top Restaurants. Ein wunderbares Buch für den sogenannten „Coffee-Table“.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Frauen an den Herd!

Verlag: Christian Verlag, München (DE)
Autor(en): Stephanie Bräuer
Fotos / Illustration: Annette Sandner
erschienen: 2018
Preis: Silbermedaille (2019)

Fazit der Jury:
Wer an Biografien von erfolgreichen Köchinnen interessiert ist, kommt mit diesem Buch voll auf seine Kosten. Für die Autorin war es sicherlich nicht einfach, ein Zeitfenster bei den vielbeschäftigten 24 Köchinnen zu finden, um die Interviews zu führen, die Rezepte zu bekommen und gelungene Fotos zu produzieren. Es gibt aus der Sicht der befragten Spitzenköchinnen viele spannende Kücheneinblicke und zusätzlich erfährt man auch viel Privates von den Köchinnen, die sich jede auf ihre Art den Weg in die Spitzengastronomie erkämpft haben. Nach jedem Interview folgen Rezept, die zwar verständlich erklärt sind, aber etwas Kocherfahrung voraussetzen.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Izakaya

Verlag: Christian Brandstätter, Wien (AT)
Autor(en): Eduard Dimant, Nicole Dimant, Sandra Jedliczka, Tobias Müller
Fotos / Illustration: Christian Nilson, Vanessa Maas
erschienen: 2018
Preis: Silbermedaille (2019)

Fazit der Jury:
Atmosphärisch dicht gestaltetes Buch, dessen Autoren erfolgreich diese spezielle Variante japanischer Esskultur aufbereitet haben. Stilistisch erfreulich und unbelehrend, wenngleich man eine Menge lernt und man sich so der Thematik öffnet. Die Grundprinzipien der japanischen Küche werden in einer sehr angenehmen, einfach zu lesenden Weise beschrieben und die Beschreibung der Gerichte in Rezeptur und Herrichtung sind beispielhaft dargestellt.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Zero Waste Küche

Verlag: ZS Verlag, München (DE)
Autor(en): Sophia Hoffmann
Fotos / Illustration: Annabell Sievert-Erlinghagen, Lars Walther, Sandra Stäbler
erschienen: 2019
Preis: Silbermedaille (2019)

Fazit der Jury:
Das gut erklärte Thema passt genau in unsere Zeit. Das Buch ist übersichtlich gegliedert und enthält für erwachsen werdende Jugendliche oder junge Familien alle wichtigen Grundlagen, die man wissen sollten, um ernährungsbewusst gut kochen zu können.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

a casa
Gut kochen. Besser essen. Jeden Tag.

Verlag: AT Verlag, Aarau (CH)
Autor(en): Claudio Del Principe
Fotos / Illustration: Claudio Del Principe
erschienen: 2017
Preis: Silbermedaille (2018)

Fazit der Jury:
Das Buch ist eine Liebeserklärung an Langsamkeit, Achtsamkeit und Sorgfalt. Zeit als wesentliche Zutat für mehr Geschmack. Es ein Buch zum Einkaufen, Kochen und Essen, das den Leser mitreist zu genießen – und das 365 Tage lang. Eine perfekte Mischung von Inspiration, Hintergrundwissen und Altagstauglichkeit zeichnen dieses Buch aus.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Das wird dein Tag
Wohlfühlrezepte für ein perfektes Frühstück

Verlag: Hölker, Münster (DE)
Autor(en): Kerstin Niehoff
Fotos / Illustration: Kerstin Niehoff
erschienen: 2018
Preis: Silbermedaille (2018)

Fazit der Jury:
Ein schönes Kochbuch mit pfiffigen Anregungen für Studierende, Frühstück to go-Liebhaber, junge, dynamische Stadtmenschen die einen kleinen Snack für unterwegs oder zum Mittag lieben. Dieses Buch weckt das Bewusstwerden, wie wichtig das Frühstück und damit einer guter Start in den Tag ist.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Eat better not less

Verlag: AT Verlag, Aarau (CH)
Autor(en): Nadia Damaso
Fotos / Illustration: Gian Giovanoli, Samira Meier, Tanja Wüthrich
erschienen: 2017
Preis: Silbermedaille (2018)

Fazit der Jury:
Informativ und appetitlich verpackt die Autorin / Fotografin / Weltenbummlerin ihre Freude am Reisen und dem gesunden Leben. Die ansprechenden Rezepte sind leicht zuzubereiten und inspirieren dazu, eigene Rezepte mit gesunden Zutaten zu kreieren. Die hervorragenden Fotos machen Geschmack und Gerüche der Rezepte fast erlebbar und inspirieren dazu, auch eigene Rezepte mit gesunden Zutaten zu kreieren.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Feierabend Express
Lieblingsrezepte unter 30 Minuten

Verlag: Dorling Kindersley, München (DE)
Autor(en): Das Kochhaus
Fotos / Illustration: Joerg Lehmann, Nils Hasenau
erschienen: 2017
Preis: Silbermedaille (2018)

Fazit der Jury:
Das Buch greift die Problematik bei der Zubereitung des gewöhnlichen Abendessens auf: wenig Zeit, wenig Ideen! Jedes Gericht wird Schritt für Schritt mit Bildern erklärt und erleichtert das Nachkochen. Ein Zutaten-Register ermöglicht die Resteverwertung und führt so auch zu weniger Abfall. Der Nachweis der Bezugsquellen macht das Buch komplett.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Zu Gast in Highclere Castle

Verlag: Georg D.W. Callwey, München (DE)
Autor(en): Fiona Countess of Carnarvon
Fotos / Illustration: Adam Griffen, Highclere Castle Archiv
erschienen: 2017
Preis: Silbermedaille (2018)

Fazit der Jury:
Dieses Buch vertreibt schlechte Laune im Handumdrehen. Klassische Rezepte, stimmungsvolle Geschichten und Bilder. Alle Rezept eignen sich auch für den heimischen Herd und das Buch selbst bietet eine Leserreise und zahlreiche Informationen zur kulinarischen Geschichte.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Einfache Vielfalt - Achtsam kochen

Verlag: AT Verlag, Aarau (CH)
Autor(en): Juliette Chrétien, Maurice Maggi
Fotos / Illustration: Juliette Chrétien
erschienen: 2016
Preis: Silbermedaille (2017)

Fazit der Jury:
„Einfache Vielfalt“ nimmt zehn Lebensmittel genauer ins Visier und stellt eine umfangreiche Rezeptsammlung einfach und gut erklärt zur Verfügung. Die Gestaltung des Buches ist in seiner Schlichtheit sehr geschmackvoll gestaltet. Nachhaltiger und sorgsamer Umgang mit unseren Nahrungsmitteln ist dem Autor ein zentrales Anliegen. In seinem Buch zeigt er, welcher Reichtum sich in den einfachsten, schlichtesten Zutaten verbirgt. Er tut dies mit Witz, Charme und Rainesse. Ein Buch nicht nur zum Nachkochen, sondern auch zum Schauen, Schmökern und Lesen.

Tafelkultur / Kulinarik / Lifestyle

Food Truck Kitchen

Verlag: AT Verlag, Aarau (CH)
Autor(en): Heike Grein, Sasa Noël
Fotos / Illustration: Heike Grein, Sasa Noël
erschienen: 2017
Preis: Silbermedaille (2017)

Fazit der Jury:
Lebendig und authentisch vermittelt dieses Buch den hippen, mobilen Genuss-Stil. Die beschriebene kreative Rezept-Vielfalt und die sich daraus auch für den Leser ergebenden Inspirationen machen das Buch wertig: vom Klassiker des Streetfood, wie Burger und Crêpes, über Kaffee und Eis, zu Strudel und Desserts. Die beiden Autorinnen sind in die Schweizer Streetfood-Szene eingetaucht und nehmen die Leser dabei auf ihre spannende Reise mit.

 

Anschrift

Gastronomische Akademie Deutschlands e.V.

Burgstraße 35

59755 Arnsberg

Kontakt

Telefon:+49 (0)2932 - 894 5355

Fax:+49 (0)2932 - 931 007

E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rechtliche Hinweise