Teilnahmebedingungen zum Literarischen Wettbewerb Drucken E-Mail

Teilnahmeberechtigte Bücher

Seit 2016 haben wir die Teilnahmebedingungen an den sich verändernden Buchmarkt angepasst. Verlage können in folgenden Kategorien einreichen:

  • Backen & Patisserie
  • Fleisch & Geflügel
  • Fisch, Krusten- & Weichtiere
  • Gesunde Küche
  • Getränke
  • Küche der Regionen (regional / national / international)
  • Küchentechniken / Kochprozesse
  • Obst / Gemüse / Kräuter
  • Produktbezogene Küche (Öl / Essig / Gewürze etc.)
  • TV- & Promiküche
  • Tafelkultur | kulinarische Geschichten | Lifestyle
  • Vegetarisch | Vegan
  • Fach-, Management- und Lehrbücher
  • Lizenzausgaben (Bücher der o.g. Kategorien)

Eingereicht werden können im Handel erhältliche deutschsprachige Bücher, die ca. zwei Jahre auf dem Markt sind. Neuauflagen können bei einer Überarbeitung von mindestens 50 % erneut zum Wettbewerb eingereicht werden.

Der Einreicher kann sowohl die Kategorie als auch die jeweilige Zielgruppe definieren. Wobei es der GAD-Jury vorbehalten bleibt, Bücher einer anderen, für die Bewertung optimaler passenden Kategorie zuzuordnen oder auch weitere Kategorien zu definieren.

Anmelderichtlinien

Für den 52. Literarischen Wettbewerb können Bücher ab sofort eingereicht werden. Die Anmeldung zum Wettbewerb erfolgt online über unsere Internetseite. Das Online-Anmeldeformular ist zwischen Verlag und GAD die Grundlage aller relevanten Daten und Informationen, die für den Wettbewerb und dessen Organisation notwendig sind. Annahmeschluss zur Teilnahme am 52. Wettbewerb ist der 15. Mai 2018.

Je 4 Exemplare der zum Wettbewerb angemeldeten Bücher sind versandkostenfrei zu senden an die Geschäftsstelle der GAD:

GAD Gastronomische Akademie Deutschlands e.V.
Geschäftsstelle
Burgstr. 35
59755 Arnsberg

Die Einschreibegebühr beträgt 270,00 EUR je Titel, unabhängig von der Seitenzahl. Laut Bescheid des Finanzamtes III, Frankfurt / Main vom 25. August 2015 ist die Einschreibegebühr zum Literarischen Wettbewerb von der Mehrwertsteuer befreit. Der Gesamtbetrag ist nach Erhalt der Rechnung fällig.

Verlage, die prämierte Bücher verkaufsfördernd hervorheben, erklären sich bereit, nur den von der GAD Gastronomische Akademie Deutschlands herausgegebenen Aufkleber oder die entsprechenden Druckdateien zu verwenden, die in den vergangenen Jahren einen hohen Wiedererkennungs- und Markenwert aufgebaut haben. Die Gewinner der Goldenen Feder und der Goldmedaille erhalten kostenlos eine entsprechende Druckdatei für den Aufdruck auf die Bücher.

Gold- und Silbermedaillen-Aufkleber ohne Kategorienbezeichnung und Jahreszahl der Preisverleihung können auch auf bereits gedruckte Bestände oder prämierten Büchern aus den vorangegangenen Wettbewerben aufgebracht werden. Alternativ kann eine entsprechende Lizenz einer Druckdatei für den Buchcover-Eindruck (auch für prämierte Bücher aus den vorangegangen Wettbewerben), gegen Rechnung hier online bestellt werden. Digitalisierte Medaillenaufkleber für Marketing- und Werbemaßnahmen (Kataloge, Internetseiten etc.) werden Ihnen in jedem Jahr, direkt nach der Prämierung, kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die zum Wettbewerb eingereichten Bücher bleiben Eigentum der Gastronomischen Akademie Deutschlands. Buch-Exemplare gehen in die in Zusammenarbeit mit der GAD eingerichteten Gastrosophischen Bibliothek der Susanna-Eger-Schule in Leipzig (hier sind u.a. alle prämierten Wettbewerbsbücher vorhanden) sowie an weitere Institute, Bildungsträger und die Nachwuchsförderung im Gastgewerbe.

Ihr Ansprechpartner

Für weitere Auskünfte steht Ihnen die GAD-Geschäftsstelle zur Verfügung:

Herr Hans G. Platz
Geschäftsführender Vorstand  

Burgstr. 35
59755 Arnsberg

Tel.: 02932 - 894 5355
eMail-Formular: hier klicken

 

GAD goes Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook


Anschrift / Telefon

Kontaktieren Sie die Geschäftsstelle der GAD gerne auch per Post oder Telefon:

Burgstraße 35
59755 Arnsberg

Tel.: +49 (0)2932 - 894 5355
Fax: +49 (0)2932 - 931 007


 

© 2017 Gastronomische Akademie Deutschlands e.V.